Hauptverhandlung beim Amtsgericht Friedberg wegen Einspruch gegen Bußgeldbescheid

Am 1. September 2015 wurde unser Einspruch gegen den Bußgeldbescheid öffentlich verhandelt. Die Richterin hat sich die Situation ausführlich schildern lassen, geduldig alle Argumente beider Parteien angehört und nach einer knappen Stunde, „Im Namen des Volkes“ das Bußgeld von 7.300,-  Euro auf 2.100,- Euro herabgesetzt. Der Vertreter des Wetteraukreises hat sich nach meiner Einschätzung mehr geärgert als wir, von daher versuchen wir das Urteil als kleinen Erfolg zu werten.

Das Ende unseres Holzplatzes – Wetteraukreis besteht auf Räumung und erlässt Bußgeldbescheid in Höhe von 7.300,- Euro

Alle Bemühungen unseren Holzplatz weiter betreiben zu dürfen waren vergebens. Unter Androhung von 50.000,- Euro Zwangsgeld haben wir mit dem Wetteraukreis einen Abräumvergleich geschlossen und müssen bis zum Jahresende 2015 den Lagerplatz endgültig räumen.


Wir haben eine Menge Arbeit, Ideen und Herzblut in dieses Unternehmen investiert und Weiterlesen

Revierförster zu Räumungsanordnungen von Holzlagerplätzen

Frustrierend, wie politische Absichtserklärungen in der Realität durch spitzfindiges Argumentieren der Behörden und Gerichte ad absurdum geführt werden.

In unserem Ort ist bislang der Bürgermeister für die Lösung der nachträglichen Legalisierung von den Brennholzlagerplätzen. Weiterlesen

Wetteraukreis fordert Räumung des Holzplatzes

Der Wetteraukreis fordert nun die endgültige Einstellung der Brennholzverarbeitung und Lagerung auf unserem Holzplatz in Nieder-Mörlen – Das Kreisbauamt Friedberg sieht (bestätigt durch die Erklärungen des Ministeriums) keinerlei Erfolgsaussichten Weiterlesen

Hessisches Ministerium untersagt Holzplatz

Der Petitionsausschuss des Hessischen Landtages hat entschieden, dass uns das zuständige Hessische Ministerium über die Sach- und Rechtslage unterrichten soll. Ergebnis:  Weiterlesen