Hauptverhandlung beim Amtsgericht Friedberg wegen Einspruch gegen Bußgeldbescheid

Am 1. September 2015 wurde unser Einspruch gegen den Bußgeldbescheid öffentlich verhandelt. Die Richterin hat sich die Situation ausführlich schildern lassen, geduldig alle Argumente beider Parteien angehört und nach einer knappen Stunde, „Im Namen des Volkes“ das Bußgeld von 7.300,-  Euro auf 2.100,- Euro herabgesetzt. Der Vertreter des Wetteraukreises hat sich nach meiner Einschätzung mehr geärgert als wir, von daher versuchen wir das Urteil als kleinen Erfolg zu werten.